Über uns

Schweizer Longboardschule

Ohne Hilfe das Longboarden zu erlernen, ist eine langwierige Angelegenheit. Aber schon nur mit ein paar Tipps und Tricks gelingen die ersten Versuche überraschend schnell. Die wachsende Zahl von Longboarderinnen und Longboarder in der Schweiz, hat uns schliesslich dazu motiviert, die erste Schweizer Longboardschule zu eröffnen. Wir wollen den Spass am Longboarden teilen und gleichzeitig den sicheren Umgang mit dem Brett lehren.

Philosophie

Die Mitglieder/innen der Schweizer Longboardschule unterrichten und organisieren alle aus Liebe zum Sport. Es ist weder unsere Hauptbeschäftigung noch können wir davon leben. Wir sind als Verein organisiert und leisten viel freiwillige Arbeit. Unsere Lehrer/innen gehören zu den besten Longboarder/innen der Schweiz und es stehen einige Europameister und Weltcupserientitel in ihren Ruhmeshallen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, eine fundierte Theorie und ein modernes Stufensystem für den Unterricht zu entwickeln, da dies für das Longboarden noch nicht existiert. Zudem geht ein Prozent unserer gesamten Einnahmen an Skateistan. Damit wollen wir auch Kindern den Zugang zum Skateboarden ermöglichen, für die es aus eigener Kraft unerreichbar bleiben würde.